Die finale Route

2. Mai 2014 • Vorbereitungen • Views: 3462

Nachdem unsere Amerikaträume leider geplatzt sind, haben wir uns wieder eine Asien-Neuseelandroute überlegt. Allerdings verläuft diese anders als die ursprüngliche:

Von München aus nehmen wir am 18.09. einen Flug nach Tel Aviv und ziehen uns ein paar Wochen lang Israel und Jordanien rein. Ursprünglich war unser Plan, von dort aus über den Landweg nach Ägypten zu reisen und dann nach Bangkok zu fliegen. Leider ist die Lage an der israelisch-ägyptischen Grenze sowie in weiten Teilen des Landes zu unsicher für uns. Also haben wir uns für einen anderen Weg entschieden: Wir fliegen zurück nach Istanbul und fahren von dort aus mit dem Zug in den Iran. Was ich von Warnhinweisen und gut gemeinten Ratschlägen zum Thema Mittlerer Osten halte, könnt ihr hier nachlesen.

Wir planen, dort circa 4 Wochen zu verbringen und fliegen dann weiter nach Bangkok. Jetzt kommt Südostasien dran! Wir sind noch am diskutieren, ob wir lieber Myanmar oder die Mekong-Runde machen – Malte ist fasziniert von Myanmar, mich zieht es eher ostwärts. Wahrscheinlich ist beides gleich faszinierend. Aber sowas kann man ja auch wirklich spontan entscheiden.

Spätestens im Februar wird es dann Zeit, die Weiterreise nach Neuseeland anzutreten. Unser Working Holiday-Visum muss bis dahin angetreten werden, außerdem ist Februar der Monat, in dem es viele der coolen Campervans zu günstigen Preisen zu kaufen gibt. Wie lange wir in Neuseeland bleiben wollen, wissen wir noch nicht.

Je nachdem, wieviel Kohle wir nach dieser halben Weltumrundung noch übrig haben, wird uns unser Rückweg entweder noch über den Teich nach Amerika führen, oder wir nehmen auf dem Rückflug noch Indien und Nepal mit. Ich finde beide Alternativen toll und lasse mich einfach davon überraschen, was bis dahin alles passiert. Vielleicht bleiben wir ja irgendwo für ein paar Jahre hängen!

2 Responses to Die finale Route

  1. Reli sagt:

    hey Julia and Malte
    really excited to read your blog 😉 Well, don’t plan to much in the beginning you never know what will happen 😉 I love your idea to go to Iran and you will enjoy
    every moment. Hope to see you somewhere on your travels. Lots of love 🙂

  2. Hotte sagt:

    Hy Ihr Weltenbummler,
    habe heute erst von Eurem Trip erfahren. Find ich ganz stark, wenn man sich so einen Wunsch erfüllt. Hoffe Ihr habt eine Menge Erlebnisse und sammelt reichlich Erfahrung. Ich werde Eure Reise weiter verfolgen und grüße Euch ganz herzlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.